Markt der Nachhaltigkeit

Am Freitag, 5. Juni 2015 wurde in Meldorf der längste Wäscheleinenflohmarkt Deutschlands mit einer Gesamtlänge von 850 m quer durch die Innenstadt von Meldorf im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein präsentiert.

Im Rahmen der 750-Jahr-Feier der Stadt Meldorf veranstaltete die gemeinnützige hoelp GmbH zusammen mit der Abfallwirtschaft Dithmarschen und der Stadt Meldorf den "Markt der Nachhaltigkeit" auf dem Rathausplatz. Ortansässige Schulen und Kindergärten präsentierten nachhaltige Projekte, die sie in den Schulen/Kindergärten erarbeitet hatten. Außerdem wurde aus Lebensmitteln, die nicht mehr im Wirtschaftskreislauf verwendbar waren, ein "Last Dinner Menü" von einem gelernten Koch zubereitet.

Bürgerinnen und Bürger der Stadt Meldorf wurden durch diese Veranstaltung über den Umgang und  die Verschwendung von wertvollen Ressourcen wie Lebensmittel, Möbel, Kleidung, seltenen Metallen usw. informiert. Außerdem wurden Anregungen gegeben, wie nachhaltig mit unseren Rohstoffen umgegangen werden kann. Dazu gehört auch der Umgang mit Kleidung. Jährlich werden zwar tausende Tonnen gespendet, landen aber oft auf dubiosen Wegen in Dritte-Welt-Ländern.

Die Aktion „längster Wäscheleinenflohmarkt von Deutschland" sollte vor allem über den verschwenderischen Umgang mit Textilien aufklären und aufzeigen, was jeder dagegen tun kann. Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Meldorf wurden aufgefordert, ein Wäschestück zu spenden, um dann den längsten Wäscheleinenflohmarkt (850 m) zu präsentieren. Die Textilien auf der Wäscheleine wurden indessen zum Verkauf angeboten. Der Erlös aus dem Wäscheleinenflohmarkt ging als Spende an das Projekt in Burkina Faso "Die Hoffnung stirbt zuletzt". Dieses Projekt leistet durch Spendengelder Hilfe zur Selbsthilfe in einem Entwicklungsland. Die Spendengelder werden dort zum Ausbau der Infrastruktur genutzt. Dabei werden z. B.  Schulen gebaut, Kläranlagen für sauberes Wasser und noch vieles mehr errichtet.

Die Veranstaltung verfolgte keine wirtschaftlichen Zwecke und wurde in Kooperation mit der Stadt Meldorf, der Abfallwirtschaft Dithmarschen und den ortsansässigen Schulen und Kindergärten durchgeführt.


» hier gehts zu den Bildern

« zurück

markt-nachhaltiglkeit2

» Flyer „Markt der Nachhaltigkeit" (PDF)