Verwertbare Utensilien vom "längsten Flohmarkt der Westküste"

P1010885-klMit einem eigenen Stand war die hoelp gGmbH auf dem längsten Flohmarkt der Westküste in Brunsbüttel vertreten. Dort wurden  ausgesuchte Gebrauchsgegenstände gegen ein Spende abgegeben. Der Erlös, immerhin 400 Euro, dient der Finanzierung des jährlichen Ausfluges mit 40 bis 50 Kindern aus einkommensschwachen Familien, der stets in den Ferien stattfindet.
Darüber hinaus sind hoelp-Mitarbeiter am Ende des Flohmarktes zweimal mit dem LKW über den Flohmarkt gefahren, um alles einzusammeln, das noch gebrauchsfähig ist und von den Verkäufern dagelassen wurde. Einige Kisten standen sogar schon zur Abholung durch die hoelp bereit. So kamen insgesamt zwei volle LKW-Ladungen zustande, und zwar ausschließlich mit verwertbaren Utensilien. Das Sozialkaufhaus in Brunsbüttel hatte darüber hinaus bis zum Abend geöffnet  - und viele Verkäufer haben auch dort ihre überschüssigen Waren abgegeben.