Unternehmen spenden für die Marner Tafel

Insgesamt 6000 Euro kommen sozial bedürftigen Menschen vor Ort zugute

hoelp tafelspende marne 1

Sowohl Tafelkoordinator Horst-Günther Scheer als auch die Spender aus den Unternehmen in Dithmarschen zeigten sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Spendenaktion. (Foto: hoelp)

Marne – Das hat schon Tradition: Mehrere mittelständische Unternehmen aus Süderdithmarschen, überwiegend Marne, spenden einmal im Jahr je 500 Euro. So kamen diesmal insgesamt 6000 Euro zusammen, mit der die Marner Tafel unterstützt wird. Die Hälfte der Summe erhalten die Tafelbetreiber direkt, um notwendige Renovierungsarbeiten durchführen zu können. Für 1500 Euro wurden haltbare Lebensmittel gekauft und zur Tafel transportiert, also zum Beispiel Konserven und Gläser mit Rotkohl, Bohnen, Kirschen, Konfitüren, Kakao und vielem mehr. Für die Restsumme werden dann im Herbst erneut Lebensmittel eingekauft. „Wir wollen etwas aus unseren Unternehmen heraus für die Menschen vor Ort tun, denen es nicht so gut geht, und haben uns daher zu dieser Aktion unter dem Motto ‚Marner für Marne‘ zusammengetan“, hieß es von Seiten der Spender.
Folgende Unternehmen und Unternehmer waren diesmal in der guten Sache mit von der Partie: der Prokurist der Bäckerei Balzer, Carsten Paustian; Malermeister Ole Ploog; „Ihr Allrounder“ Michael Stademann; Kieferorthopädin Bente Rees und Kieferorthopäde Kay Schmitter; Jan Frauen, Geschäftsführer Edeka Frauen; Sven Thode von EKN; Marner Reisebüro Britta Peters; Christian Peters  von der Bausparkasse Schwäbisch Hall; Stephan Hansen, Prokurist der Dithmarscher Brauerei; Schädlingsbekämpfung Dithmarschen Axel Vossen; SHBB Steuerberatungsgesellschaft Andreas Steenbock; K&N Stahl- & Gerüstbau GmbH.
Insgesamt versorgt die Marner Tafel zurzeit 209 Kunden, wobei hinter jedem Ausweis oft eine ganze Familie steht, also zusammen mehr als 660 Personen. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise waren es im September 2016 sogar knapp 1000 Menschen jeden Alters, die von der Marner Tafel unterstützt wurden. Daher freute sich Tafelkoordinator Horst-Günther Scheer von der hoelp gGmbH, die die Tafel betreibt, besonders über die großzügige Spende: „Das sind die Waren, die wir so in der Regel nicht bekommen. Wir fahren täglich 35 Spender im Raum Süderdithmarschen an. Dort bekommen wir ansonsten von Obst über Gemüse bis Backwaren alles.“
Übrigens: Beim Verladen der gekauften Lebensmittel unterstützten viele Spender tatkräftig den ehrenamtlichen Helfer der Tafel Marne, Jürgen Dehn. Immerhin musste  eine ganze Menge an Lebensmittel vom Lkw in die Räumlichkeiten der Tafel geschafft werden.