Tafel-Kinder auf Reisen – Besuch im Freizeitpark Sierksdorf

Brunsbüttel – Das hat Spaß gemacht! Fast 40 Kinder von Familien, die regelmäßig in den Dithmarscher Tafeln und Sozialkaufhäusern einkaufen, sind mit Mitarbeitern der hoelp gGmbH und einer Mutter in den Hansa-Park nach Sierksdorf gefahren. In Kleingruppen erkundeten die Kinder und Jugendlichen zwischen sechs und 14 Jahren den Freizeitpark. Hoch im Kurs standen besonders die Wildwasserfahrten und - bei den älteren Kindern - die Looping-Bahnen. „Wir wollten Kindern und Jugendlichen einen erlebnisreichen Ausflug ermöglichen, die sonst eher selten die Chance bekommen, das Kreisgebiet zu verlassen“, begründete hoelp-Projektleiter Alexander Rose die Aktion.
Ermöglicht wurde die Fahrt durch Geldspenden, die die hoelp auf verschiedenen Veranstaltungen wie den Tagen der offenen Tür oder beim Stand auf dem Westküstenflohmarkt eingenommen wurden. Außerdem gab es Einzelspenden von Privatpersonen genau für diesen Zweck. Die Kinder stammten aus Familien, die regelmäßig die Tafeln in Brunsbüttel, Marne und Meldorf sowie die Sozialkaufhäuser in Heide, St. Michaelisdonn und Brunsbüttel frequentieren. Betreut wurden sie auf der Fahrt von elf hoelp-Mitarbeitern.

hoelp Gruppenfoto Hansa Park 2017
Bevor sie in kleineren Gruppen den Freizeitpark erkundeten, versammelten sich die Kinder sowie die Betreuer der hoelp zunächst einmal im „größten Standkorb der Welt“. (Foto: hoelp)