41 REWE-Tüten für die Meldorfer Tafel

Lebensmittel werden vor Weihnachten ausgegeben / Gleiche Aktion in Friedrichskoog für Marner Tafel

Meldorf/Friedrichskoog – Die Kunden des neuen REWE-Supermarktes in Meldorf haben ein Herz für bedürftige Familien gezeigt und insgesamt 41 Tüten mit Lebensmitteln gespendet. „Wir haben diese Aktion zum ersten Mal durchgeführt und freuen uns über die Resonanz“, sagte Marktleiter Waldemar Wetsch bei der Übergabe der Ware an Horst Günther Scheer, Tafelkoordinator der hoelp gGmbH. Die haltbaren Lebensmittel sollen in der Woche vor Weihnachten an die Kunden der Meldorfer Tafel ausgegeben werden.   
Zwei Wochen lang konnten REWE-Kunden Papiertüten voller Lebensmittel für jeweils fünf Euro kaufen und der Tafel spenden. Der Wert der gutbgefüllten Tüten lag dabei über diesem Preis. Die Mitarbeiter des Meldorfer Marktes haben dabei darauf geachtet, dass die Tafelkunden möglichst lange etwas vom Inhalt haben. Daher sind dort vor allem Nudeln, Reis, Konserven und ähnliche Produkte zu finden. „Das können wir unseren Kunden leider nur selten anbieten. Daher freuen wir uns, dass wir die Ware noch vor Weihnachten an die bedürftigen Menschen vor Ort verteilen können“, erklärte Scheer.
Eine ähnliche Aktion fand unterdessen in Friedrichskoog statt, allerdings etwas verkürzt, weil der dortige Markt gerade erst vom Sky- zum REWE-Markt umfunktioniert worden war. Die dort gesammelten Lebensmitteltüten gehen an die Tafel in Marne.

hoelp rewe tuetenaktion 2017

Freuen sich über die gelungene Spendenaktion (v. li.): der angehende Handelsfachwirt Ron Reichardt, Marktleiter Waldemar Wetsch und Tafelkoordinator Horst Günther Scheer. (Foto: Kienitz/hoelp)