HILFE | ORIENTIERUNG | EINGLIEDERUNG | LERNEN | PRAXIS

Radeln für die Tafeln

Hoelp-Regionalleiter Alexander Rose fährt die Elbe entlang, um Geld für die Anschaffung eines Kühlfahrzeugs zu sammeln

abfahrt w 02Meldorf, – Von der Mündung bis zur Quelle – Alexander Rose will mit seinem Rennrad die gesamte Elbe entlangfahren. Doch der Regionalleiter der hoelp radelt nicht nur zum puren Vergnügen viele hundert Kilometer durch Deutschland. Er sammelt Sponsorengelder und Spenden für die Anschaffung eines neuen Kühlfahrzeugs, das die gemeinnützige Organisation dringend benötigt, um die Meldorfer Tafel mit frischen Lebensmitteln versorgen zu können. „Ich hoffe auf zahlreiche Spenden, da wir ein solches Fahrzeug dringend benötigen, es aber nicht aus Eigenmitteln finanzieren können“, sagte sportliche Sozialpädagoge beim Start in Meldorf.

Geplant war eigentlich eine völlig andere Route: Über Belgien sollte es ins französische Toulouse gehen. Doch Corona machte Alexander Rose einen Strich durch die Rechnung. Neue Reisewarnungen der Bundesregierung sowie erhebliche Komplikationen bei der Durchfahrt durch Belgien ließen die Strecke wenig sinnvoll erscheinen. Also entscheid er sich, weitgehend in Deutschland zu bleiben und allenfalls nach Tschechien zur Elbmündung zu fahren – je nach aktueller Lage. „Auf dem Weg dahin möchte ich die eine oder andere Tafel besuchen, um zu sehen, wie andernorts die Versorgung aufrechterhalten wird“, so Rose, er bereits auf der ersten Etappe Hamburg erreichte. Die weiteren Erlebnisse während der Fahrt werden auf der hoelp-Facebook-Seite https://www.facebook.com/hoelpgGmbh/ dargestellt.

Für die Tafel in Meldorf fährt täglich ein Kühlfahrzeug zu den umliegenden Supermärkten um Ware, die dort aus dem Wirtschaftskreislauf herausfällt, einzusammeln und in die Tafel zu bringen. In der Tafel Meldorf werden die Lebensmittel sortiert und dann an Menschen, die am Existenzminimum leben, weitergegeben. Die Anzahl der Menschen, die in der Tafel zusätzlich Lebensmittel bekommen, hat sich seit Beginn der Corona-Pandemie auf etwa 1600 Menschen fast verdoppelt. Mittlerweile ist das Kühlfahrzeug (Baujahr 2012, Laufleistung: 150.000 km) sehr reparaturanfällig und muss daher dringend ersetzt werden.

Gespendet werden kann direkt an die hoelp gGmbH, Sparkasse Westholstein, Marne, IBAN: DE62 2225 0020 0049 0021 06, BIC: NOLADE21WHO – oder auch über https://www.betterplace.org/de/projects/83834?utm_campaign=user_share&utm_medium=ppp_stats&utm_source=Link.

© 2020 hoelp gGmbH