HILFE | ORIENTIERUNG | EINGLIEDERUNG | LERNEN | PRAXIS
Schnee und Eiseskälte: hoelp versorgt Obdachlose

Abgabe von Decken und warmer Kleidung sowie Lebensmitteln

Meldorf/Brunsbüttel/Heide/St. Michaelisdonn, 10.02.2021 – Schnee und eine Eiseskälte machen besonders den Obdachlosen zu schaffen. Selbst wer irgendwo einen Unterschlupf gefunden hat, muss in nicht isolierten und zugigen Schlafstätten um sein Leben bangen. Hinzu kommen Hunger und Durst. Um in diesem, bitterkalten Winter die allerschlimmste Not zumindest zu lindern, hält die gemeinnützige hoelp in Dithmarschen mehrere Angebote vor. „Wir wollen Obdachlose und Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind, zumindest mit Lebensmitteln und warmer Kleidung versorgen“, erläutert hoelp-Regionalleiter Alexander Rose das Angebot.

Generell sind die Sozialkaufhäuser in Heide, Brunsbüttel und St. Michaelisdonn zwischen 9 und 14 Uhr besetzt und können in dieser Zeit kostenlos Schlafsäcke, Decken und warme Winterkleidung ausgeben – auch wenn die Kaufhäuser aufgrund des Lockdown geschlossen bleiben müssen. Darüber hinaus sind in den Tafeln Meldorf und Brunsbüttel Schränke mit Lebensmitteln für besonders bedürftige Personen aufgestellt worden, wo sich Obdachlose bedienen können. „Wir können im Zweifel die Versorgung von Obdachlosen mit haltbaren Lebensmitteln notfalls aber auch in den Sozialkaufhäusern organisieren“, ergänzt Alexander Rose..

hoelp hilfe obdachlose
Mario Ahrens (li.) und Claus Moritz halten im Sozialkaufhaus Brunsbüttel Schlafsäcke, warme Kleidung und haltbare Lebensmittel für Obdachlose bereit.

 

© 2021 hoelp gGmbH