HILFE | ORIENTIERUNG | EINGLIEDERUNG | LERNEN | PRAXIS
Viel Müll – wenig Brauchbares …

Sozialkaufhäuser benötigen einwandfreie Ware

In der jüngsten Zeit nutzen viele Menschen die Sozialkaufhäuser offenbar als Müllabladeplatz. Vor den Betrieben werden an den Wochenenden kaputte Möbel entsorgt und in den Textilcontainern landen viele Dinge, die mit Kleidung nichts zu tun haben. Auch bei der Aktion „Zu gut für den Müll“, die unter anderem auf dem Wertstoffhof der KBA in Bargenstedt beheimatet ist, kommt es immer wieder zu Irritationen. Für das Projekt wurde ein überdachter Platz eingerichtet, an dem Kundinnen und Kunden der KBA Möbel und andere Gegenstände hinstellen die sie eigentlich entsorgen wollen, die aber noch gebrauchsfähig sind. Leider landen auch dort vielfach Dinge, die in den Müll gehören, zum Beispiel kaputtes oder unvollständiges Spielzeug, defekte Elektrogeräte oder mehrfach angestoßene Möbel. „Wir haben in unseren Sozialkaufhäusern keine Möglichkeit, größere Reparaturen durchzuführen. Daher sind wir auf einwandfreie Waren angewiesen, die jedoch nicht der letzten Mode entsprechen müssen“, erläutert hoelp-Regionalleiter Alexander Rose.
muell2021
Auch abgelaufene und teils geöffnete Tuben und Medikamente sind zuweilen in den Containern zu finden.

 

© 2021 hoelp gGmbH