„Tag der offenen Tür“ im Sozialkaufhaus Brunsbüttel

Schnäppchenjagd von 10 bis 14 Uhr

Brunsbüttel – Am Sonnabend, 13. Oktober, öffnet das Sozialkaufhaus in der Gaußstraße 4 von 10 bis 14 Uhr seine Türen. Alle Interessierten können dann nach Herzenslust in der Einrichtung, die am besten über den Gutenbergring zu erreichen ist, nach Schnäppchen suchen. „An diesem Tag wollen wir die Einnahmen sammeln und mit dem Erlös zum Betrieb des neuen Kühlfahrzeugs der Brunsbütteler Tafel beitragen“, erläutert Alexander Rose, Projektleiter der hoelp gGmbH, die die Einrichtung betreibt.

Beim „Tag der offenen Tür“ warten dekorative Möbelstücke, aber auch gut erhaltene Kleidung und Dinge des täglichen Lebens, also zum Beispiel Küchenutensilien und Geschirr, auf die Abnehmer. Die Gegenstände sind zwar gebraucht, befinden sich jedoch in einem guten bis sehr guten Zustand – und sind zudem extrem kostengünstig. Darüber hinaus will die hoelp über ihre Arbeit informieren. Auch für das leibliche Wohl wird mit einem „Käffchen“ und einer leckeren Kuchentafel gesorgt sein.

Das Brunsbütteler Sozialkaufhaus verbindet drei Zielrichtungen miteinander: Zum einen werden gespendete Gegenstände sehr günstig an bedürftige Familien verkauft, zum anderen wird sinnvolle Beschäftigung für Menschen in Arbeitsgelegenheiten (AGH) geschaffen. Darüber hinaus wird dafür gesorgt, dass brauchbare Dinge nicht einfach auf dem Sperrmüll landen, sondern wieder in den Verwertungskreislauf gebracht werden.
Trotz des umfangreichen Angebots brauchen die Sozialkaufhäuser jede Menge neuer Sachspenden, um auch in Zukunft Sozialhilfeempfänger, Flüchtlinge und andere Menschen mit geringem Einkommen unterstützen zu können. Ganz besonders fehlt es an gut erhaltenen, aber nicht überdimensionierten Möbeln sowie an Töpfen, Pfannen, und Küchengeschirr. Dringend benötigt wird zudem Kleidung für Männer, Frauen und besonders für Kinder. Sie sollte in einem einwandfreien Zustand sein, muss jedoch nicht der neuesten Mode entsprechen. Bei größeren Gegenständen holen die Mitarbeiter des Sozialkaufhauses die Möbel auch vom Spender ab.

SKH Brunsbuettel 2018kl
Auch Kleidung für Kinder und Jugendliche gehört zum Sortiment des Sozialkaufhauses Brunsbüttel. (Foto: Kienitz/hoelp)