Markt der Nachhaltigkeit mit Umweltminister Jan Philipp Albrecht in Heide

Spannende Umweltwette: 2019 gebrauchte Handys sammeln

Heide – Wer noch alte Handys in den Schubladen verborgen hält, kann jetzt Heides Bürgermeister Oliver Schmidt-Gutzat unterstützen. Der Verwaltungschef hat nämlich gewettet, dass beim Markt der Nachhaltigkeit am Sonnabend, 25. Mai, von 9 bis 13 Uhr auf dem Südermarkt vor der Sankt-Jürgen-Kirche mindestens 2019 gebrauchte Mobiltelefone zusammenkommen. „Bei mehr als 100 Millionen ausgedienter Handys, die in deutschen Schubladen schlummern sollte das Ziel zu schaffen sein und so ein Beitrag zum Ressourcenschutz geleistet werden“, erläuterte Dirk Sopha, Geschäftsführer der Abfallwirtschaft Dithmarschen, die gemeinsam mit der hoelp die Märkte der Nachhaltigkeit seit 2012 organisiert.

Abgegeben werden können die Geräte am Tag selbst und vorher im Heider Rathaus oder auf den Recyclinghöfen. Aber auch wer sich nicht vom alten Handy trennen möchte, wird beim „Markt“ einen unterhaltsamen und interessanten Einblick in die Themenwelt Umweltschutz und Nachhaltigkeit erhalten. Die Schirmherrschaft über die Aktion hat diesmal Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Philipp Albrecht übernommen, der auch selbst vor Ort sein wird.

„Wer Lebensmittel wegwirft, vergeudet sinnlos wertvolle Ressourcen wie Wasser, Energie, Boden und nicht zuletzt die Arbeit, die die Menschen für Erzeugung, Verarbeitung und Transport aufgewendet haben. Deswegen ist das Engagement gegen Lebensmittelverschwendung auch ein essentieller Beitrag zur Lösung der Herausforderungen unserer Zeit und mir ein persönliches Anliegen. Ich bin daher froh, dass der Markt der Nachhaltigkeit und seine zahlreichen Beteiligten sich Themen wie „Nahrung verwenden statt verschwenden“ auf die Fahnen geschrieben haben. Nur so können wir ein nachhaltiges Bewusstsein in der Gesellschaft schaffen“, begründete der Minister sein Engagement in Heide. 

Unter dem Motto „Für die Region – nachhaltig gut!“ werden verschiedene Wege mit Ständen aufgebaut. Unter den Rubriken „KostBAR“, „VerwertBAR“, „TragBAR“ und vielen weiteren mehr erfahren die Besucher viel Wissenswertes über Themen wie zum Beispiel Recycling, Second-Hand-Mode oder Tafelarbeit. Mit von der Partie sind wieder Kindertagesstätten der Region und Dithmarscher Schulen.

Neben der Live-Musik von Heiko Kroll wird unter anderem die Trommelgruppe des „Internationalen Workshop Cafés Meldorf“ für Stimmung sorgen. Die Moderation übernimmt wie in den Vorjahren der Hörfunkjournalist Peter Bartelt. Neben Mitmachaktionen und Wissensspielen sowie einer großen Tombola erwarten die Besucher kulinarische Genüsse in Form einer Multi-Kulti-Tafel und frischer sommerlicher Salate. Um die Mittagszeit findet zudem eine kurze Kirchenandacht mit Vikarin Jana Laubert-Peters statt.

Ziel der Aktionen sind, zum einen die Bevölkerung auf Themen wie zum Beispiel Meeresverschmutzung und Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen und zum anderen Tipps zur Abfallvermeidung und Wiederverwendung zu vermitteln. Wichtig ist den Veranstaltern auch, dass alle Beteiligten Spaß daran haben und die Menschen über die Region hinaus zum nachhaltigen Denken und Handeln bewegt werden.

mdn ankuendigung2019

Freuen sich auf den Markt der Nachhaltigkeit in Heide: stehend von links: Alexander Rose, Katrin Martens, Martin Meers, Gerhard Wieckhorst, Dirk Sopha; sitzende von links: Peter Bartelt, Marion Pewe, Thomas Brunk. (Foto Kienitz/hoelp)