„Tag der offenen Tür“ im Sozialkaufhaus St. Michaelisdonn

Angebote für Schnäppchenjäger am 18. Mai / hoelp sammelt für Schwimmkurse

hoelp boekhoff guenther2019St. Michaelisdonn – Am Sonnabend, 18. Mai, stehen die Türen des Sozialkaufhauses St. Michaelisdonn von 9 bis 14 Uhr allen Besuchern offen. „Wir möchten gern alle Interessierten auch aus den umliegenden Gemeinden und außerhalb der üblichen Öffnungszeiten im Rahmen der St.-Michel-Woche über unsere Arbeit zu informieren. Daher bieten wir auf Wunsch unter Rundgänge durch die Abteilungen des Sozialkaufhauses an“, erklärt Betriebsleiterin Elke Boekhoff-Günther (Foto rechts) von der hoelp gGmbH, die das Sozialkaufhaus betreibt.

Im Normalfall steht die Einrichtung nur Menschen offen, die nur über sehr wenig Geld verfügen. Am „Tag der offenen Tür“ können jedoch alle Besucher kann nach Herzenslust unter den gebrauchten, aber gut erhaltenen Waren nach Schnäppchen suchen. „Wir sammeln die Einnahmen des Tages und wollen den Erlös nutzen, um Schwimmkurse für Kinder und Erwachsene aus einkommensschwachen Familien zu organisieren“, erklärt Alexander Rose, der als Projektleiter für alle Sozialkaufhäuser der hoelp verantwortlich ist. Im Angebot sind zum Beispiel gut erhaltene Second-Hand-Kleidung und Dinge des täglichen Lebens, aber auch Möbelstücke und Dekoartikel.

Das Sozialkaufhaus St. Michaelisdonn verbindet drei Zielrichtungen miteinander: Zum einen werden gespendete Gegenstände sehr günstig an bedürftige Familien verkauft, zum anderen sorgt es für sinnvolle Beschäftigung für Menschen in Arbeitsgelegenheiten (AGH). Darüber hinaus wird dafür gesorgt, dass brauchbare Dinge nicht einfach auf dem Sperrmüll landen, sondern wieder in den Verwertungskreislauf gebracht werden.

Am dem Sonnabend werden fest angestellte Mitarbeiter und Angehörige des Bundesfreiwilligen-dienstes sowie ehrenamtliche Mitarbeiter im Geschäft arbeiten und auch für Fragen zur Verfügung stehen.