hoelp: Vorerst keine Textilien mehr spenden

Keine Mitarbeiter, um die Textilcontainer zu leeren

Meldorf – Die gemeinnützige hoelp bittet darum, vorläufig keine Textilien in die grünen Textilcontainer zu werfen. Der Grund: Es gibt kein Personal mehr, um die Container zu leeren und den Inhalt zu sortieren. „Wegen der Corona-Krise haben wir Maßnahmeteilnehmer und Mitarbeiter nach Hause geschickt. Und die wenigen verbliebenen Arbeitskräfte haben alle Hände voll zu tun, um den Betrieb der Tafeln in Brunsbüttel, Marne und Meldorf sicherzustellen“, berichtet hoelp-Regionalleiter Alexander Rose.

Mittlerweile sind die Sozialkaufhäuser geschlossen worden, insofern gibt es auch keinen Absatz mehr für die gebrauchten Kleidungsstücke. Auf der anderen Seite quellen die Container bereits über. „Hier zeigt sich auch ein gutes Stück Solidarität. Wir haben zurzeit nur leider keine Mög-lichkeit, Spenden gleich welcher Art abzuholen und wieder auszugeben“, so Alexander Rose.